Ansorix Holding AG • Sarmenstorferstrasse 31 • 5615 Fahrwangen • Schweiz •
+41 56 676 64 00 • ansorix@ansorix.com


Haben Sie Fragen?
Kontakt

Steigende Kosten im Gesundheitswesen senken und die Effizienz steigern

Für die Lagerung von medizinischen- und nicht medizinischen Produkten des UniversitätsSpitals Zürich, realisiert Ansorix ein vollautomatisches Kleinteilelager für 9000 Mehrweggebinde inkl. Kommissionierungsplätzen, die durch Zu- und Wegführstrecken mit dem Kleinteilelager verbunden sind. Mit diesem neuen zentralen Verteillager setzt Ansorix in Zusammenarbeit mit dem UniversitätsSpital Zürich neue Mässstäbe in der automatisierten, medizinischen Versorgung.

Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) gehört zu den fünf universitären Spitälern der Schweiz. Als eines der grössten Krankenhäuser im Lande beherbergt das USZ insgesamt 43 Institute und Kliniken. Das Spital erbringt seine qualifizierten Leistungen auf dem Sektor der medizinischen Grundversorgung und im Bereich der Spitzenmedizin im 24- Stunden-Modus an 365 Tagen im Jahr. Jährlich vertrauen über 41‘000 stationäre und 572‘000 ambulante Patientinnen und Patienten dem UniversitätsSpital Zürich und seinen über 8‘000 Mitarbeitenden.

Das UniversitätsSpital Zürich wird 2017/2018 ein neues Logistik- und Servicezentrum am Standort Schlieren beziehen und in absehbarer Zeit zusätzliche Aussenstellen in Betrieb nehmen. U.A. das Gesundheitszentrum mit Projektname „The Circle“ am Flughafen Zürich.

Das UniversitätsSpital Zürich trägt seinen Teil bei, die steigenden Kosten im Gesundheitswesen zu senken und die Effizienz zu steigern.

Das Supply Chain Management im Gesundheitswesen unterliegt konstant Entwicklungen und Veränderungen bei den medizinischen Behandlungen (Ambulantisierung, Behandlungsplattformen, behandlungsbasierte Liefersysteme)

Um diesen Umständen bei der Einhaltung höchster Qualitätsstandards bei minimalen Kosten Rechnung zu tragen, soll die Lagerinfrastruktur bedarfsgerecht aufgebaut und erweiterbar gestaltet sowie der Bereich der Kleinteilelagerung teilautomatisiert werden.

Zukunftsträchtige Lösung und grosse Flexibilität von Ansorix überzeugt

Den Zuschlag für das prestigeträchtige Projekt hat Ansorix vor allem erhalten, weil das entwickelte Lösungskonzept sämtliche heutigen und zukünftigen Bedürfnisse des UniversitätsSpitals abdeckt. Auch stellt Ansorix eine sehr hohe Flexibilität im rollenden Realisierungsprozess sicher und kann sich rasch neuen Gegebenheiten anpassen. Eine der grössten Herausforderungen zu Beginn des Projekts war die nachträgliche Integration in den bestehenden Neubau. Die Intralogistiklösung musste sämtliche baulichen Gegebenheiten berücksichtigen, ohne grosse Einschränkungen für die Zukunft aufzuweisen.

Das vollautomatische Kleinteilelager von Ansorix beinhaltet automatische Regalbediengeräte, Hochregallager für Kleinladungsträger, Fördertechnik mit Rollenbahnen und Riemenförderer, Kommissionierungsstationen, elektrische Steuerung und ein ausgeklügeltes Lagerverwaltungssystem.

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.





Zurück zur Übersicht